Jahresfortbildung Naturpädagogik Leipzig

Jahresfortbildung Naturpädagogik Leipzig (Fr–Sa)

Wir möchten durch praktische Erfahrungen Wissen über die Natur und ihre Kreisläufe weitergeben. Mit zahlreichen Methoden und vielseitigem Handwerkszeug können Naturaufenthalte interessant, lehrreich und spielerisch umgesetzt werden. Freude am Naturerlebnis prägt nicht nur bei Kindern die Achtung gegenüber den Geschehnissen der Natur. Durch Ideen, Spiel, Aktionen und Geschichten können Emotionen geweckt werden, die als Grundlage für die Bereitschaft naturkundlicher Zusammenhänge dienen. Die Seminare werden handlungs- und erlebnisorientiert gestaltet mit methodischen-didaktischen Ansätzen für das Lernen in und mit der Natur. Praktischen Tipps unterstützen die Planung und Durchführung von regelmäßigen Aufenthalten in der Natur. Sollten Sie Freude in und an der Natur haben, Spaß am Umgang mit anderen Menschen und die Bereitschaft sich auf etwas Neues einzulassen, haben Sie die wichtigsten Voraussetzungen dabei.

Aufbau

Die Fortbildung zur Naturpädagogin / zum Naturpädagogen wird in 2 Blöcken angeboten, die unabhängig voneinander besucht werden können. Block „Quer Wald ein“ umfasst 8 Seminareinheiten und Block „Natur Vielfalt“ beinhaltet 7 Seminareinheiten.
Für den Abschluss zur Naturpädagogin / zum Naturpädagogen ist es notwendig beide Blöcke zu besuchen.

Durchführung

Eine Seminareinheit wird von Freitag 17:00–20:30 Uhr und Sonnabend 9:00–17:15 Uhr durchgeführt. Die Seminarstandorte werden themengerecht ausgesucht und finden in Leipzig und näherer Umgebung statt. Dabei können lokale Besonderheiten von Leipzig mit in die Seminarinhalte eingebaut werden. Der Treffpunkt wird den TeilnehmerInnen nach der Anmeldung mitgeteilt. Die Seminare finden hauptsächlich im Freien statt. Bei Dauerregen o.ä. steht ein Raum zur Verfügung. An- und Abreise am Freitag und Sonnabend werden von den Teilnehmer/Innen in Eigenverantwortung organisiert.

Verpflegung

Die Versorgung erfolgt aus dem eigenen Rucksack.

Block »Quer Wald ein«

Ziele

  • Praktisch orientiertes Vermitteln von naturkundlichem Hintergrundwissen
  • Methodenweitergabe, die sich für die Umsetzung mit Kindern und Erwachsenen eignen
  • Freude beim Lernen, Ausprobieren und Draußen sein

Inhalte

  • Bäume im Winter bestimmen anhand der Knospen
  • Wilde Tiere in städtischen Raum
  • Unterscheidung von heimischen Vogelarten, Vogelstimmen und Beobachtung
  • Hintergrundwissen über das Holz mit Holzmerkmalen, -eigenschaften
  • Heimischen Laub- und Nadelbäumen erkennen und benennen anhand der Blätter
  • Zeichen der Natur, die bei der Orientierung im Gelände hilfreich sein können
  • Pilze sammeln und bestimmen, die sich zum Verzehr eignen, giftige Doppelgänger kennen lernen
  • Asseln, Schnecken, Tausendfüßer, Regenwurm in der Laubstreu: Erkennen und Benennen

Innerhalb des Blocks "Quer Wald ein" werden die Teilnehmer /Innen an ein eigenständiges Naturprojekt herangeführt und bis zur Projektvorstellung begleitet.

Block »Natur Vielfalt«

Ziele

  • Weitergabe von praktischen und theoretischen Fachwissen
  • Durch praktische Aktivitäten und Methoden zahlreiche Umsetzungsideen kennenlernen
  • Vielseitiges Themenspektrum für eine spannende und interessante Gestaltung naturbezogener Aufenthalte
  • Einfachste Mittel in und aus der Natur für Lernprozesse nutzen.

Inhalte

  • Wissenswertes über Bäume, Kräuter und Tiere
  • Natur Farben gewinnen, verarbeiten und gestalterisch nutzen
  • Wasser als Lebensgrundlage
  • Praktische Anregungen aus dem Bereich Wahrnehmung, Achtsamkeit und LandArt
  • Steine regen an zum Sammeln, zur Kunst, Musik und zu Experimenten; Entstehung von Gesteinen
  • Einfache und rustikale Gegenstände aus Holz selbst herstellen
  • Wald und Wiese als Naturspielraum, Weitergabe von praxisorientierten Anregungen und Spielideen
Geschenk-Gutschein

Wichtige Zusatzinformationen

Teilnehmeranzahl
max. 15 Teilnehmer pro Kurs

Abschluss
Die Fortbildung wird anerkannt von Jugendämtern, Trägern von Kindertageseinrichtungen, Grundschulen, Umweltbildungseinrichtungen und sozialen Einrichtungen.
Das Konzept der Naturschule Sachsen wird seit 2006 vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus unterstützt und befürwortet.
Die Teilnehmer/Innen erhalten am Ende eines Blocks einen Nachweis mit detaillierten Angaben zu Inhalt und Umfang der Seminare.
Nach dem Besuch der Blöcke wird das Abschlusszertifikat zur Naturpädagogin / zum Naturpädagogen ausgehändigt.

Förderungen

können u.U. in Anspruch genommen werden durch:

  • Sächsische Aufbaubank
    fördert ggf. Weiterbildungskosten ab 1.000 EUR mit einer Förderhöhe bis 70%
    mehr Infos unter Weiterbildungsscheck individuell
  • Bildungsprämie Gutschein
    Attraktive Förderungen durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung:
    fördert ggf. Weiterbildungskosten bis 1.000 EUR mit einer Förderhöhe von 50%, jedoch max. 500,– EUR
    für junge Leute auch unter 25 Jahren bis hin zu Senioren
    Der Gutschein kann jedes Kalenderjahr beantragt werden und hat jeweils eine Gültigkeit von 6 Monaten.
    Kontakt Bundesministerium für Bildung und Forschung: 0800 26 23 000 oder bildungspraemie@buergerservice.bund.de
    Info`s unter: www.bildungspraemie.info
  • das Sächsische Staatsministerium für Kultus

Zulassungsvoraussetzung
Die Teilnahme an den Fortbildungen ist an keine bestimmte Qualifikation gebunden.

Kursgebühren
Block »Quer Wald ein«
8 Seminareinheiten = 1158,05 EUR
Das entspricht 144,76 EUR pro Seminareinheit Freitag / Sonnabend bei Belegung als Block.

Die 1. Rate in Höhe von 160 EUR wird vor Kursbeginn beglichen.

Block »Natur Vielfalt«
7 Seminareinheiten = 999,95 EUR
Das entspricht 142,85 EUR pro Seminareinheit Freitag / Sonnabend bei Belegung als Block.

Die 1. Rate in Höhe von 160 EUR wird vor Kursbeginn beglichen.

Die restlichen Kursgebühren können ebenfalls in Raten beglichen werden.

Bankverbindung

 

  • Naturschule Sachsen Pleschak
  • Bank: Commerzbank
  • BLZ: 850 400 00
  • Konto: 303 497 200
  • IBAN: DE38 8504 0000 0303 4972 00
  • BIC/Swift: COBADEFFXXX

Besuch von Einzelseminaren (Fr–Sa)
Es besteht die Möglichkeit Einzelseminare zu besuchen. Die Gebühr für ein Einzelseminar beträgt 157 EUR.

Anmeldung
Nach dem Eingang der postalischen Anmeldung und Einzahlung der 1. Rate, wird die Teilnahme als verbindlich angesehen.
Der Anmeldeschluss ist im jeweiligen Seminarplan vermerkt.